News


08.12.2017

Lilien im freien Fall - Alibi-Auftritt nach der 0:1 Niederlage in Aue verschärft die Situation


Im fast fertig umgebauten Erzgebirge Stadion schafften die Lilien auch am Freitagabend nicht den lang ersehnten Turnaround. In einer schwachen Partie der 98er, in der nur Keeper Heuer Fernandes positiv hervor zu heben ist, versagte so ziemlich der Rest der Mannschaft auf ganzer Linie. Nichts war zu spüren von Wiedergutmachung bzgl. der letzten schwachen Partien. Aue war das klar bessere Team und hätte eigentlich fünf oder sechs Tore erzielen müssen. Den Siegtreffer erzielte Soukou in der 35. Min. nach einem kapitalen Fehler von Hamit Altintop. In der zweiten Hälfte setzte dann starker Schneefall ein, mit dem aber beide Teams zurecht kommen mussten. Die Lilien spielten wie ein Absteiger. Kein Mumm, kein Kämpfen, kein System, kein Plan. Für die meisten Vorgaben ist nun mal der Trainer samt Trainerteam verantwortlich. Und wenn man sich das planlose Gekicke nach 90 Minuten vor Augen führt, muss man leider zu der Erkenntniss kommen, dass wenn alles so bleibt wie es ist und nur an ein paar Stellschrauben gedreht wird, es nicht reichen wird und der Sportverein ab dem Sommer 2018 in der 3. Liga antreten wird. Viele Fans haben es begriffen. Nur ist das leider noch nicht bei den Verantwortlichen angekommen. Sie halten sturr am Trainer fest, der aber inzwischen auch ratlos zu sein scheint.




03.12.2017

Lilien versinken im Schneechaos uns verlieren zu Hause gegen Regensburg 0:1


Auch Terrence Boyd‘s Kopfball in Hälfte zwei brachte keine Ergebnisveränderung. Die Lilien rutschen nach der Heimpleite gegen Regensburg auf den 16. Tabellenplatz ab.

Bilder und Bericht




24.11.2017

3:3 bei Union - „Bock“ wackelte, fiel aber nicht


Die Lilien erkämpften sich nach einer mittelmäßigen ersten und einer starken zweiten Hälfte ein hoch verdientes 3:3 Unentschieden. Liliencoach Torsten Frings stellte gegenüber dem schwachen Auftreten gegen Sandhausen auf einigen Positionen um. Florian Stritzel gab zudem sein Debüt im Tor der Lilien. In der 39. Min. ging Union durch einen Schuss von Prömel mit 1:0 in Führung. Nach der Pause glich Terrence Boyd zum 1:1 aus (51.) In der 58. Min entschied der Unparteiische auf Handelfmeter für Berlin. Was aber eine Fehlentscheidung war, wie die TV Bilder zeigen. Polter ließ Union wieder jubeln - 2:1. Wiederum Terrence Boyd machte in der 61. Min. mit dem 2:2 Ausgleich dem mitgereisten Lilienanhang (1.400) wieder Mut. Ganz aus dem Häuschen waren die Fans in Blau-Weiß, als der eingewechselte Tobias Kempe in der 66. Min. per Strafstoß die 3:2 Führung für die Lilien erzielte. Als das Schiedsrichtergespann nach 90 gespielten Minuten noch 4 Minuten Nachschlag wollten ahnte man was passieren sollte. 30 Sek. vor Ende der Nachspielzeit bekam Union noch einen Eckball zugesprochen. Fabian Holland klärte per Kopf auf der Linie. Die Kugel flog ein paar Meter durch den Fünf-Meter-Raum und traf Jan Rosenthal am Kopf. Und von da aus flog der Ball zurück Richtung Gehäuse der Lilien ins eigene Tor - Slapstick-Tor - 3:3. Schiedsrichter Gerach pfiff die Partie gar nicht mehr an. Union feierte einen nicht mehr für möglich gehaltenen Punkt. Und die Lilien wurde zum wiederholten mal um den Lohn der Arbeit gebracht. Ein „Dreier“ wäre aufgrund der zweiten Hälfte hochverdient gewesen. Im Moment gilt für Darmstadt: Zuerst hatten wir kein Glück, dann kam auch noch Pech hinzu.




17.11.2017

Blamable Heimpleite gegen Sandhausen - Quo vadis SV Darmstadt?


Die Nerven liegen blank. Rudelbildung, endlose Diskussionen mit dem Unparteiischen der wirklich eine sehr schlechte Leistung an den Tag legte. Nach 90 Minuten gab es aber einen Sieger. Und der hieß Sandhausen.

Bilder und Bericht




04.11.2017

Lilien geben in Braunschweig den Sieg aus der Hand - 2:2 Unentschieden


Südländische Begeisterung im Gästeblock, passend zur ausgerufenen „Mottofahrt“ der Lilienfans nach Braunschweig

Bilder und Bericht




28.10.2017

Glückliches Unentschieden im Heimspiel gegen Kiel - KSV verliert einige Fahnen


Joel Mall war noch einer der besten Akteure beim 1:1 der Lilien gegen Aufsteiger Kiel auf dem Platz.

Bilder und Bericht




22.10.2017

0:1 Niederlage beim Tabellenführer Düsseldorf - wann kommt die Trendwende?


Im Spiel beim Tabellenführer Düsseldorf gab es für die Lilien nichts zu holen. Zwar gab es keine „Packung“ aber dennoch war der Auftritt recht ernüchternd.

Bilder und Bericht




16.10.2017

Lilien bleiben weiter sieglos - Club gewinnt das Spektakel am Böllenfalltor mit 4:3


Im Montagspiel der 2. Liga konnten die Lilien wiederholt keinen Heimsieg einfahren. Mit drei Punkten im Gepäck machten sich die Nürnberger am späten Abend auf die Heimreise ins Frankenland.

Bilder und Bericht




29.09.2017

Lilien verlieren 0:3 in Ingolstadt - schwache Teamleistung


Die Lilien sind ein gern gesehener Gast bei den Schanzern. Der letzte Heimsieg des FCI liegt schon weit zurück. Um genau zu sagen am 9.4.2017. Da gab es ein 3:2 Sieg gegen? Genau, Darmstadt 98. Die Lilien kamen als Tabellenvierter nach Ingolstadt. Die Schanzer, die noch ohne Heimsieg sind, mit Neu-Trainer Leitl als Tabellensechzehnter. Eine klare Sache könnte man meinen. Aber in dieser Saison kann in dieser 2. Liga jeder jeden schlagen. Das sollte inzwischen bekannt sein. Und da die Truppe um Torsten Frings in den vorherigen Spielen noch nicht viel Spielsystem erkennen ließ und in den letzten 3 Partien 8 Gegentore kassierte, durfte man sich auf einiges gefasst machen.


Und nach 90 Spielminuten kommt man zu der Erkenntnis, dass immer noch kein System erkennbar ist, die Abwehr des Namens nicht würdig ist und der Begriff Sturm nur vor Mittelamerikas Küsten das Wort auch verdient. In Zahlen ausgedrückt heißt das. Die Lilien bleiben ihren 3 Gegentoren pro Spiel treu und verlieren ohne den Hauch einer Chance gehabt zu haben mit 0:3 Toren gegen die Schanzer. Natürlich kam auch wenig Pech dazu. In der 31. Min. zeigte der Unparteiische auf den Punkt, weil Kamavuaka seinen Gegenspieler Kittel beim Schuss wohl berührt haben soll. In den TV Wiederholungen war davon aber absolut nichts zu sehen. Kutschke verwandelte sicher zum 1:0. Das 2:0 für die Hausherren besorgte Kittel selbst, als er einige Darmstädter Spieler aussteigen ließ und den Ball im Tor unterbringen konnte (61. Min.). Letztendlich noch das dritte Tor für Ingolstadt. Die Lilien bekommen den Ball nicht weit genug aus dem Sechzehner raus. Das Leder landete auf dem Fuß von Pledl, der volley zum 3:0 einnetzte (79. Min.). Chancen für Darmstadt in den 90 Minuten? Eher Fehlanzeige bzw. nichts Nennenswertes. Das Frings-Team hätte auch deutlich höher verlieren können. Bedanken können sie sich bei Schlussmann Heuer Fernandes (Archiv-Foto)  und an der unzureichenden Chancenverwertung der Ingolstädter. Die Oberbayern feiern am 9. Spieltag einen gelungenes Heimdebüt von Trainer Leitl und zudem den ersten Heimsieg in dieser Saison. Fast 3 Gegentore pro Spiel bei den Lilien. Hier sollte sich Lilientrainer Torsten Frings etwas Gedanken zum Abwehrverhalten seines Teams machen. So ein großer Kader und keine gestandenen Spieler für die Abwehrreihen stimmt schon etwas nachdenklich. Zum Glück ist nun Länderspielpause und das Team kann in den Trainingseinheiten in den nächsten 14 Tagen an den Abstimmungsproblemen und am fehlenden Spielsystem weiter arbeiten, bevor der 1. FC Nürnberg im Montagsspiel am 16.10. seine Visitenkarte abgibt.




24.09.2017

Dresdens Dynamo macht schlapp - Lilien erkämpfen sich Unentschieden


Die Partie gegen Dresden war nichts für schwache Nerven. Am Ende konnten sich die Lilien über einen für nicht mehr möglich gehaltenen Punkt freuen.

Bilder und Bericht




20.09.2017

Lilien punkten in Heidenheim - Aytac Sulu trifft kurz vor Schluss


2:2 Unentschieden endete die 2. Liga-Partie zwischen dem 1. FC Heidenheim und Darmstadt 98. In einer sehr zerfahrenen und durch viele Fehlpässe geprägten Partie liefen die Lilien immer einem Rückstand hinterher. Artur Sobiech traf zum 1:1 (35. Min.) und Captain Aytac Sulu (Archivbild) zum 2:2 (85. Min.). Eine Zeigerumdrehung vor dem Schlusspfiff hatte Felix Platte noch die Chance zum Siegtreffer. Sein Schuss vom 16er ging aber über den Querbalken.




17.09.2017

Doppelpack von Kevin Großkreutz sichert den 4:3 Sieg gegen starke Bielefelder


Zwei Buden steuerte Kevin Großkreutz beim 4:3 Sieg der Lilien gegen Bielefeld bei. Die Frings-Truppe liegt nun auf dem zweiten Tabellenplatz der 2. Fußball-Bundesliga.

Bilder und Bericht




10.09.2017

Lilien geben Spiel aus der Hand und verlieren zu Hause gegen Bochum mit 1:2


Ein Tänzchen am Sonntag hätte es werden können. Doch nach extrem schwankender Leistung im Spiel gegen den VfL Bochum tanzten nach 90 Minuten nicht die Kicker mit der Lilie auf der Brust, sondern der Gast aus dem Ruhrgebiet. Und das am Ende auch noch verdient.

Bilder und Bericht




29.12.2016

Das Jonathan-Heimes Stadion - Ein Rundgang nach dem Umbau


Da steht es nun, das Meisterwerk. Innerhalb von gut 2 Monaten wurde das marode „Stadion am Böllenfalltor“ den DFL/DFB Vorgaben angepasst. Das Fassungsvermögen stieg auf jetzt 17.400 Zuschauer. Eine neue überdachte Südtribüne (Stehplatz) und eine neue überdachte Nordtribüne (Sitzplatz) wurden implantiert. Das Jonathan-Heimes-Stadion strahlt nun im neuen Glanz. Über die beiden neuen Stahlrohrtribünen wurde im Vorfeld viel diskutiert. Am Ende sieht es gar nicht so schlecht aus, egal von welcher Seite man schaut. Bzgl. der Preispolitik der Eintrittskarten sollte sich der Verein aber nochmals zusammen setzen.

Bilder vom Jonathan-Heimes-Stadion

 


SV Sandhausen  -  68 km

1. FC Kaiserslautern  -  103 km

SpVgg. Greuther Fürth  -  240 km

Fortuna Düsseldorf  -  250 km

VfL Bochum  -  260 km

MSV Duisburg  -  260 km

  1. 1. FC Nürnberg  -  266 km

  2. 1. FC Heidenheim  -  271 km

FC Ingolstadt  -  332 km

Arminia Bielefeld  -  341 km

Eintracht Braunschweig  -  366 km

Jahn Regensburg  -  373 km

Erzgebirge Aue  -  427

Union Berlin  -  473 km

Dynamo Dresden  -  490  km

St. Pauli  -  521 km

Holstein Kiel  -  619 km


2. Bundesliga

So., 17.12. - 13.30 Uhr
Fürth  -  Darmstadt 98

Mi., 24.01. - 18.30 Uhr
Darmstadt 98  -  Kaiserslautern

So., 28.01. - 13.30 Uhr
St. Pauli  -  Darmstadt 98

So., 04.02. - 13.30 Uhr
Darmstadt 98  -  Duisburg

Fr., 09.02. - 18.30 Uhr
Bochum  -  Darmstadt 98

SPIELE DES SV DARMSTADT 98

UNSERE GEGNER IN DER  2. LIGA

Lilien Links

SV Darmstadt 98 - Offizielle Seite des SVD 98

Fan- und Förderabteilung des SV Darmstadt 98

Fanprojekt - Fanprojekt Darmstadt

Lilienfanszene - Fanseite von Lilienfans mit Forum

Usual Suspects - Weltenbummler der  Lilienfans

Block1898 - Fan-Block auf der Haupttribüne

Darmstädter Mädels - Der Name spricht für sich

Lilienpower Darmstadt - Lilienfans-Fanclub

Lilienschänke - Die Vereinsgaststätte aller Lilienfans

Mitglied der

2. LIGA TABELLE 2017 / 2018

Platz                                                    Datum

  1. 1.  Darmstadt 98 - Bayern München   18.12.2016

  2. 2.  Darmstadt 98 - Mainz 05                11.03.2017

3.  Darmstadt 98 - FC Augsburg          25.02.2017

Inoffizielle PYRO-Meisterschaft

am Böllenfalltor-Stadion 2016/17

Platz                                                    Datum

  1. 1.  Darmstadt 98 - Hamburger SV       07.11.2015

  2. 2.  Darmstadt 98 - Hannover 96          27.10.2015

  3. 3.  Darmstadt 98 - Werder Bremen     22.09.2015

  4. 4.  Darmstadt 98 - VfL Wolfsburg        24.10.2015

  5. 5.  Darmstadt 98 - Hertha BSC           12.12.2015

  6. 6.  Darmstadt 98 - 1. FC Köln              27.11.2015

  7. 7.  Darmstadt 98 - FC Augsburg          12.03.2016

Inoffizielle PYRO-Meisterschaft

am Böllenfalltor-Stadion 2015/16